Vorträge

06/2021

Handzeichnungen in der Sammlung Gottfried Winckler: Geschichte, Profil und Rezeption einer Leipziger Privatsammlung um 1800 / Internationale Tagung Zeichnungssammlungen in Wien und Mitteleuropa: Akteure – Praktiken – Rahmendiskurse, Albertina/Universität Wien – Vienna Center for the History of Collecting, Wien, 10.06.–11.06.2021 (digital)

 

Robert Propfs künstlerisches Erbe: Umgang – Überlieferung – Dokumentation / Tagung Nachlässe bildender Künstler/innen in Sachsen-Anhalt, Historische Kommission für Sachsen-Anhalt in Kooperation mit dem Berufsverband Bildender Künstler Sachsen-Anhalt und dem Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale), 09.06.–10.06.2021 (digital)

 

04/2021

Museumsberatung unterm Hakenkreuz – Die Geschichte des Museumsverbandes für die Provinz Sachsen und für Anhalt in der Zeit des Nationalsozialismus, Tagung des Museumsverbandes Sachsen-Anhalt anlässlich des 3. Tages der Provenienzforschung, Bernburg, 14.04.2021 (digital)

 

10/2019

Die Biografien hinter den Dingen. Stand und Perspektiven der Provenienzforschung in Sachsen-Anhalt / 9. Tag der sachsen-anhaltischen Landesgeschichte: Sammeln und Zerstreuen. Bedingungen historischer Überlieferung in Sachsen-Anhalt, Historische Kommission für Sachsen-Anhalt, Wittenberg, 24.10.–26.10.2019

 

04/2019

Ein Glaspokal im Museumsberg Flensburg – NS-Raubkunst? Der kontroverse Restitutionsfall und seine Hintergründe, Abendvortrag am 25.04.2019 / Begleitprogramm zur Ausstellung Wem gehört die Kunst? im Museumsberg Flensburg, Hans-Christiansen-Haus, 08.03.2019–02.06.2019

 

02/2018

Zum Briefwechsel Vöges mit Wilhelm von Bode / Internationale Tagung Kontinente der Kunstgeschichte - Zum 150. Geburtstag von Wilhelm Vöge, Historische Kommission für Sachsen-Anhalt, Landesschule Pforta, Naumburg/Schulpforte, 15.02.–16.02.2018

 

02/2017

Von Wien nach Leipzig - Provenienzforschung zur Niederländischen Malerei am Beispiel der Sammlung Dr. Viktor Bloch / Vortragsreihe "Mittagsgespräche" der Kommission für Provenienzforschung, Bundeskanzleramt Österreich, Wien, 15.02.2017

 

08/2016

Original – Kopie – Reproduktion. Die Zeichnung als Sammelobjekt und Gegenstand künstlerischer Praxis in Leipzig um 1800 / Studienkurs zu Theorie und Praxis der Zeichnung: Kennerschaft – Sammlungsdiskurse – Kuratorische Praxis, Institut für Kunstgeschichte, Universität Wien / Graphische Sammlung Albertina, 01.08.–05.08.2016 (CfP)

 

02/2016

 Kunstgewerbe als Gegenstand der Provenienzforschung: Die Sammlung List in Magdeburg (1900-1939). Problemfelder – Hintergründe – Ergebnisse / Winter School Provenance Research des Forschungsverbunds Provenienzforschung Bayern, Zentralinstitut für Kunstgeschichte, LMU München, 22.02.–26.02.2016


03/2014
König August III. fand Lieblingsgemälde in dieser Sammlung – Bürgerliche Kunstsammlungen des Augusteischen Zeitalters in Leipzig / Internationale Konferenz zum 250. Todestag von Graf Heinrich von Brühl, Dresden und Rom, Bibliotheca Hertziana, Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte Rom, 13.03.21.03.2014

 

04/2013
Leipziger Sammler in ihren Beziehungen zu Johann Joachim Winckelmann / Hallescher Winckelmann-Tag 2013 - Internationales Kolloquium der MLU Halle-Wittenberg anlässlich des 275. Jahrestages der Immatrikulation von Johann Joachim Winckelmann

 

01/2013

Leipziger Kunstsammler, Kunstkenner, Kunsthändler und Leipzigreisende als Akteure des deutsch-französischen Kulturaustausches im ausgehenden 18. Jahrhundert / II. Deutsch-französisches Forschungskolloquium für Nachwuchswissenschaftler, Deutsches Forum für Kunstgeschichte Paris

 

11/2012

Vom Gotteshaus zur Konzerthalle. Die Ulrichskirche in Halle und die Geschichte ihrer einstigen Ausstattung,
Landesmuseum für Vorgeschichte, Halle (Saale)

 

10/2012

…ein Ort, wo man die ganze Welt im Kleinen sehen kann. Leipzig als Stätte des Kunstsammelns im 18. Jahrhundert / Stipendiaten-Kolloquium des Universität Erfurt, Forschungszentrum Gotha für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien

 

06/2012

Gottfried Winckler (1731–1795) – Bankier, Kunstsammler und Mäzen. Eine Studie zur Sammlungsgeschichte und Geschmackskultur im Zeitalter der Aufklärung / Master- und Doktoranden-Kolloquium, Universität Paderborn, Prof. Dr. Eva-Maria Seng

 

04/2011

Die Kanzel der Ulrichskirche zu Halle – Geschichte und Schicksal einer sakralen Kostbarkeit, Franckesche Stiftungen zu Halle

 

02/2011

…ein besonder Schlaffkemmerlein und Ruhestat – Die Schwarzburger Grabkapelle in der St. Andreaskirche zu Sondershausen. Kunst und Repräsentation der Grafen von Schwarzburg im Zeitalter der Reformation, Schlossmuseum, Sondershausen:

 

04/2010

Arbeitskreistreffen für Provenienzforschung, Leipzig: Alfred Kummerlé und die Kunsthandlung Goudstikker-Miedl – Provenienzforschung zur Gemäldesammlung niederländischer Meister am Museum der bildenden Künste Leipzig